8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-RBK: Wermelskirchen – Frontalzusammenstoß mit mehreren Verletzten

Top Neuigkeiten

Wermelskirchen (ots) –

Gestern Nachmittag (26.06.) gegen 14:20 Uhr ist es im Verlauf der L 157 in Finkenholl zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Eine 72-jährige Kürtenerin war zusammen mit ihrem 5-jährigen Enkel in ihrem VW unterwegs in Richtung Dabringhausen. Sie überfuhr aus bislang unbekanntem Grund die mittlere Fahrstreifenbegrenzung und geriet dabei teilweise auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, so dass ihr Außenspiegel den Außenspiegel eines entgegen kommenden Mercedes eines 68-jährigen Wermelskircheners berührte. Im weiteren Verlauf der leicht abschüssigen Straße geriet sie komplett auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte frontal mit dem VW eines 21-jährigen Wermelskircheners, dessen Pkw sich daraufhin überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Umgehend wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Unfallort gerufen.

Die Unfallverursacherin und ihr Enkelsohn wurden leicht verletzt und zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Der Fahrer des VW, der auf dem Dach lag, konnte sich selbständig aus seinem Pkw befreien und wurde glücklicherweise ebenfalls nur leicht verletzt. Auch er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

In einer ersten Befragung vor Ort konnte sich die Verursacherin nicht erklären, wie es zu diesem Unfall gekommen ist.

Die Straße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme komplett gesperrt. Zwei der drei beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden.
Die Höhe des Sachschadens wurde insgesamt auf circa 17.000 Euro geschätzt. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHK Tholl
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel