8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

POL-RBK: Wermelskirchen – 54-jähriger alkoholisierter Fahrer verunfallt

Top Neuigkeiten

Wermelskirchen (ots) –

Auf der Landstraße 101 ist am Donnerstagabend (27.07.) ein 54-jähriger Hückeswagener mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und musste leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 19:30 Uhr befuhr der Hückeswagener die L 101 in Fahrtrichtung Luchtenberg, kam plötzlich von der Fahrbahn nach rechts ab, fuhr den dortigen Hang hinauf und anschließend wieder herunter. Dadurch kippte sein Smart auf die Seite, rutschte noch ein Stück weiter und kam schließlich zum Stillstand.

Als die Polizei eintraf, wurde der Fahrzeugführer bereits in einem Rettungswagen behandelt. Bei einer durchgeführten Befragung konnten die Polizisten deutlich Alkohol in der Atemluft des 54-Jährigen wahrnehmen. Ein später durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,8 Promille.

Der Verunfallte wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er sich zudem einer angeordneten Blutprobenentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Im Rahmen des Einsatzes wurden in dem Fahrzeug des Beschuldigten zudem Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Der Smart musste abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden der auf rund 8.000 Euro geschätzt wird. Die Straße wurde während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.

Der 54-Jährige wird sich nun im Rahmen von mehreren Strafverfahren unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge von Alkoholgenuss und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Steinberger
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel