8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

POL-RBK: Burscheid – Zwei Täter nach Einbrüchen und Diebstahl von Fahrzeugen gefasst

Top Neuigkeiten

Burscheid (ots) –

Am Dienstagmorgen (01.08.) wurde der Polizei gegen 06:00 Uhr ein auf dem Dach liegender Pkw auf der Balkantrasse in Höhe der Straße Ziegeleiweg gemeldet. Am Unfallort konnten jedoch keine Personen mehr angetroffen werden. Im späteren Verlauf wurde der beschädigte VW abgeschleppt und sichergestellt. Nach persönlicher Rücksprache mit dem Halter des Pkw hatte sich sein Fahrzeug zuletzt in einer Kfz-Werkstatt befunden.

Die Polizisten begaben sich umgehend zu dem genannten Kfz-Betrieb an der Kölner Straße. Vor Ort fanden sie eine eingeschlagene Fensterscheibe am Rolltor der Werkstatt vor. Der Eigentümer wurde unmittelbar zum Tatort hinzugerufen und gab an, dass augenscheinlich mehrere Fahrzeugschlüssel sowie zwei Kundenfahrzeuge fehlten.

Am selben Tag meldete sich nachmittags ein Zeuge bei der Polizei, der schilderte, dass zwei junge Männer einen BMW bei ihm in der Straße abgestellt hatten und dieses Fahrzeug nach ihren Angaben dem Zeugen gegenüber zuvor entwendet hatten. Die Polizei begab sich umgehend zu der Örtlichkeit und konnte dort zwei 18- und 19-jährige Tatverdächtige antreffen. Einer von ihnen war augenscheinlich verletzt. Im Verlauf der Befragung räumte der 18-Jährige schließlich ein, dass er sich die Verletzungen bei einem Unfall mit einem gestohlenen VW auf der Balkantrasse zugezogen hatte. Sein 19-jähriger Begleiter aus Wermelskirchen, der den gestohlenen BMW geführt hatte, bestätigte diese Angaben. Zudem gab er den Polizisten gegenüber zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Daher wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Die beiden Männer wurden der Polizeiwache Burscheid zugeführt. Da der 18-jährige Beschuldigte keinen festen Wohnsitz hat, wurde er vorläufig festgenommen und soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 19-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

In einem ähnlichen Tatzeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmorgen kam es zu einem Einbruch auf ein Firmengelände in unmittelbarer Nähe zum ersten Tatort. Die Täter kletterten über den Zaun eines Firmengeländes des dortigen Landtechnikbetriebes in der Bahnhofstraße. Anschließend versuchten sie mehrere Landtechnikfahrzeuge aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Mehrere Fahrzeuge wiesen Beschädigungen und Aufbruchspuren auf. Die Polizei veranlasste auch in diesem Fall eine Spurensicherung. Eine Auswertung von vorhandenem Videomaterial zeigt, dass auch diese Tat den beiden Heranwachsenden nachgewiesen werden kann.

Die beiden jungen Täter werden sich nun im Rahmen von mehreren Strafverfahren verantworten müssen. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Steinberger
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel