8.8 C
Köln
Mittwoch, 24. Juli 2024

POL-PB: „Stoppt Femizide“ – Gleichstellungsbeauftragte laden zur Mahnwache ein

Top Neuigkeiten

Kreis Paderborn (ots) –

Kreis Paderborn (CK) – 133 Frauen starben im Jahr 2022 in Deutschland durch eine Gewalthandlung, durch eine ihnen besonders nahestehende oder sehr vertraute Person verübt wurde: Ihren Partner, ihre Partnerin, ihren Expartner oder ihre
-partnerin.

Femizid, so lautet die extremste Form von Gewalt an Frauen. Dieses Wort beschreibt ein Tötungsdelikt – einen Mord, Totschlag oder eine Körperverletzung mit Todesfolge an einer Frau aufgrund ihres Geschlechts und/oder eines tiefliegenden Frauenhasses.

Im Rahmen des Internationalen Gedenktages gegen Gewalt an Frauen und zum Gedenken an die Opfer laden die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Paderborn und der Kommunen im Kreis Paderborn und der Kreispolizeibehörde Paderborn zu einer Mahnwache ein.

Diese findet am Mittwoch, 22. November 2023 um 17 Uhr am Mallinckrodthof in Borchen statt.
Eine Anmeldung zur Mahnwache ist nicht notwendig. Statement-Plakate dürfen mitgebracht werden.

Für jede Frau, die im vergangenen Jahr in Deutschland durch diese Gewalt ihr Leben verlor, wird am Abend symbolisch ein Paar rote Schuhe und eine brennende Kerze aufgestellt.

Der Leitende Polizeidirektor Ulrich Ettler, Borchens Bürgermeister Uwe Gockel, die stellvertretende Landrätin des Kreises Paderborn, Verena Haese, und die Landtagsabgeordnete Norika Creuzmann werden an diesem Abend an der Mahnwache teilnehmen und in ihren Ansprachen der Opfer von Femiziden gedenken.

Foto: Leitender Polizeidirektor Ulrich Ettler und die Gleichstellungsbeauftragte der Kreispolizeibehörde Paderborn, Kriminaloberkommissarin Andrea Brings nehmen an der Mahnwache teil.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel