8.8 C
Köln
Mittwoch, 29. Mai 2024

POL-PB: Bundesweiter Vorlesetag – Polizei Paderborn beteiligt sich an zwei Schulen im Kreisgebiet

Top Neuigkeiten

Paderborn (ots) –

(md) Vorlesen stärkt den Gerechtigkeitssinn. Das sagt die Stiftung „Lesen“, die bereits seit 2004 immer am dritten Freitag des Monats November gemeinsam mit weiteren Partnern den bundesweiten Vorlesetag organisiert. Grund genug, dass sich auch die Polizei Paderborn zum wiederholten Mal daran beteiligt.

„Wir haben durch den Vorlesetag in einem zwanglosen und angenehmen Rahmen die Chance, Ängste und Barrieren zur Polizei abzubauen, Kontakte zu knüpfen und natürlich die Lust am Lesen zu wecken“, erklärt Ulrich Ettler. Paderborns leitender Polizeidirektor und Kriminalhauptkommissar Helmut Arens lasen an der Friedrich-Spee-Gesamtschule in Paderborn Schülerinnen und Schülern der zehnten und sechsten Klasse vor. Auf dem Plan standen Auszüge aus den Kinder- und Jugendbüchern „Das absolut wahre Tagebuch eines Freizeitindianers“ und „Wolf“.

Gespannte Kinderaugen gab es auch in der Grundschule in Dörenhagen. Dort las Polizeihauptkommissar Hubertus Kuhaupt, Leiter des Paderborner Bezirksdienstes, aus „Die Erfinderbrüder und der Superduperkleber“ vor.

Anschließend nutzen die Schülerinnen und Schüler beider Schulen die Chance, Fragen zu stellen und so den Polizeialltag etwas näher kennenzulernen

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel