17 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-OB: Einbrecher kommen durch den Garten oder das Treppenhaus – Wohnungseinbruchsradar für Oberhausen

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

Sie schleichen im Schutz der Dunkelheit, auch schon in den frühen Morgenstunden (!), durch schlecht einsehbare Gärten oder Hinterhöfe und suchen gezielt nach unverschlossenen Türen oder Fenstern „auf Kipp“.

Wie bei der angezeigten Tat in einem Reihenhaus In der Sandgathe, sind dabei auch Fenster in den unteren Etagen keine Hindernisse. Hier kletterten die Täter an einem Fallrohr hinauf und drangen dann in das Haus ein.

Mehrfamilienhäuser stehen auch noch immer auf der Liste der Wohnungseinbrecher, obwohl wir seit Jahren die Bewohner warnen und bitten:

„Öffnen Sie Unbekannten nicht unkontrolliert die Haustür!“

Trotzdem können Kriminelle offensichtlich noch immer problemlos in die Treppenhäuser eindringen und sich dann ungestört die Wohnungen von Nachbarn aussuchen, die sie aufbrechen und durchwühlen wollen.
Genau das taten sie auf der Nohlstraße und Brücktorstraße.

In der vergangenen Woche scheiterte in Oberhausen einer der insgesamt drei angezeigten Wohnungseinbrüche.

Einfache Verhaltensregeln stoppen kriminellen Wohnungseinbrecher

Schließen Sie Fenster auch in den oberen Etagen!
„Auf Kipp“ sind sie für akrobatische Einbrecher oftmals kein Problem, sondern eine „gute Gelegenheit“ und Gelegenheit macht Diebe.

Beleuchten Sie die hinteren, meist dunklen Haus- oder Gartenbereiche!
Gerade in diesen Wochen und Monaten verschaffen sich Kriminelle über Gärten oder rückwärtige Grundstücksbereiche Zutritt zu Häusern und Wohnungen.

Schließen Sie Wohnungstüren ab!
Zugezogene Wohnungstüren sind für fingerfertige Einbrecher keine Herausforderung. Das Schloss wird in wenigen Sekunden geöffnet.

Fremde kontrollieren, die in Ihr Treppenhaus wollen!
Werden Kriminelle unkontrolliert die Hauseingangstüren geöffnet, suchen sie sich ungestört Wohnungen von Nachbarn aus, die sie aufbrechen und durchwühlen wollen.

Hauseingangstüren verschlossen halten!
Müssen Einbrecher nicht einmal mehr klingeln, um in Ihr Treppenhaus einzudringen, haben sie ganz leichtes Spiel bei ihrem kriminellen Treiben.

Wachsame Nachbarn und technisch gut gesicherte Häuser sind nach wie vor die wichtigsten Bausteine in unserem erfolgreichen Kampf gegen Wohnungseinbrecher und jetzt wichtiger denn je.

Polizisten brauchen die Augen und Ohren aller Oberhausener und Oberhausenerinnen und appellieren:

++ teilen Sie uns Ihre verdächtigen Wahrnehmungen sofort über Notruf 110 mit

++ sichern Sie Ihre 4-Wände und

++ lassen Sie keine Fremden in das Treppenhaus

Streifenwagen und Zivilfahnder sind aber auch rund um die Uhr in Ihrer Nachbarschaft unterwegs und brauchen Ihre Augen und Ohren.

Bitte unterstützen Sie uns im täglichen Kampf gegen alle Kriminellen und informieren uns bei verdächtigen Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft sofort per Notruf 110.

Wir kommen dann sofort und klären das – VERSPROCHEN!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel