8.8 C
Köln
Montag, 20. Mai 2024

POL-OB: Blitzermeldung

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

Täglich sehen wir Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten. Darum werden wir auch weiterhin im gesamten Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessstellen einrichten.

Neben zahlreichen anderen Kontrollpunkten stehen wir auch hier:

Montag 31.07.2023

Virchowstraße

Dienstag 01.08.2023

Akazienstraße

Mittwoch 02.08.2023

Kirchstraße

Donnerstag 03.08.2023

Rehmer Straße

Freitag 04.08.2023

Siepenstraße

Wenn Sie mit bis zu 10 km/h zu schnell geblitzt werden, sind Sie bereits mit 30 EUR dabei.

Bei 11 bis 15 km/h zu schnell unterwegs sind es schon 50 EUR und für 16 bis 20 km/h steigt der Preis, den Sie für die Gefährdung der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zahlen müssen, um weitere 20 EUR an.

Dabei sind auch Raser, die innerorts mit 21 bis 25 km/h zu schnell geblitzt werden, leider keine Seltenheit. Sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 115 EUR und ein Punkt in Flensburg.

Unverbesserliche Ignoranten erhalten zu dem einen Punkt in Flensburg und zahlen 180 EUR, wenn sie mit 26 bis 30 km/h zu schnell durch Oberhausen rasen.

Die „Hardcore Raser“ zahlen ab 31 km/h zu schnell 260 EUR, bekommen zwei Punkte in Flensburg und auch noch einen Monat „Rennverbot“.
Es gibt aber eine ganz simple Strategie, um unliebsame Zusammenkünfte von vorne herein auszuschließen:

Beachten Sie immer und überall die gültigen Verkehrsvorschriften!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel