1.1 C
Köln
Dienstag, 7. Februar 2023

POL-NE: Zeugenhinweis führt zu nicht geringer Menge Betäubungsmittel

Top Neuigkeiten

Meerbusch (ots) –

Dank einer Zeugenaussage ergaben sich am Donnerstag (19.01.), gegen 00:45 Uhr, Hinweise darauf, dass ein 24-jähriger Meerbuscher im Besitz einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel sein könnte. Aufgrund des Verdachts wurde einer Durchsuchung durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf zugestimmt.

In der Wohnung des Mannes wurde etwa 1 Kilogramm Cannabis und 44 Gramm Kokain aufgefunden. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und im Rahmen des beschleunigten Verfahrens einem Richter des Amtsgerichts Neuss vorgeführt. Das Gericht schickte ihn in Untersuchungshaft.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel