8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

POL-NE: Wohnungseinbrüche in Horrem – Ermittler suchen Zeugen

Top Neuigkeiten

Dormagen (ots) –

In Horrem kam es in den letzten Tagen zu zwei Wohnungseinbrüchen an der Kollwitzstraße und der Straße „Am Rath“. Ermittler suchen nun Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Während ein Unbekannter in der Zeit vom 11.03. bis zum 25.03. an der Kollwitzstraße erfolglos versucht hat, das Fenster einer Erdgeschosswohnung aufzuhebeln, erbeutete ein Einbrecher in der Zeit vom 20.03. bis zum 25.03. in einer Parterrewohnung an der Straße „Am Rath“ Goldschmuck, nachdem es ihm gelungen war, die Balkontür aufzuhebeln.

Die Mehrzahl aller Einbrüche wird nicht von „Profis“ verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen. Doch schon einfache Maßnahmen können helfen, einen Einbruch zu verhindern. Die Polizei informiert kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02131 300-0 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel