8.8 C
Köln
Montag, 15. April 2024

POL-NE: Unbekannte versuchen durch Kellerfenster einzusteigen

Top Neuigkeiten

Neuss (ots) –

Diensttagnacht (18.07.) wurde eine 54-jährige Neusserin von einem mutmaßlichen Einbrecher geweckt. Gegen 00:58 Uhr hörte die Frau ein lautes Klirren. Als sie nachsah, konnte sie im Keller eine zersprungene Glasvase auf dem Boden vorfinden, welche zuvor auf einer Fensterbank gestanden hatte. Nach ersten Erkenntnissen versuchten Unbekannte durch ein Kellerfenster in das Einfamilienhaus an der Straße „Am Römerlager“ zu gelangen.

Das Kriminalkommissariat 14 übernahm die Ermittlungen. Es werden Zeugen gesucht: Wer sachdienliche Angaben machen, wird gebeten sich telefonisch mit der Polizei unter 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss berät Eigentümer und Mieter kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Vielfach lassen sich Einbrüche durch technische Sicherungsmaßnahmen wirkungsvoll verhindern. Bei den Beratungen werden auch Tipps zum sicherheitsbewussten Verhalten gegeben. So ist es bereits mit einfachen Mitteln möglich, sein Haus oder seine Wohnung auch bei Abwesenheit bewohnt aussehen zu lassen und damit das Einbruchsrisiko deutlich zu senken. Interessenten werden ebenfalls gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel