8.8 C
Köln
Dienstag, 23. April 2024

POL-MK: Sichtbar sicher in den Kindergarten

Top Neuigkeiten

Lüdenscheid/Halver (ots) –

In der dunklen Jahreszeit sind Fußgänger deutlich schlechter zu erkennen. Unter dem Motto „Sichtbar sicher in den Kindergarten“ waren Polizeibeamte heute Vormittag in Lüdenscheid und Halver an den Kindergärten unterwegs, um besonders die zu schützen, die im Straßenverkehr die Schwächsten sind. Denn das durch die Brückensperrung allgemein gestiegene Verkehrsaufkommen betrifft natürlich auch sie. Das erfolgreiche Konzept „Sichtbar sicher in den Kindergarten“ geht nach der ersten Auflage im Herbst/Winter 2022/2023 nun in die zweite Runde.

Zielrichtung war daher heute neben dem Zeigen von Präsenz an und im Umfeld der Kindergärten auch die Kontrolle von Verkehrsteilnehmern und die Ahndung von festgestellten Verkehrsverstößen. Und davon gab es einige.

Die Beamtinnen und Beamten kontrollierten in Summe 213 Fahrzeuge. Insgesamt ahndeten sie 65 Verkehrsverstöße. Darunter in zwei Fällen nicht angeschnallte Kinder, neun Verstöße gegen das Durchfahrtsverbot, 15 Geschwindigkeitsübertretungen sowie diverse weitere Verstöße, wie Vorfahrtsmissachtungen oder defekte Scheinwerfer.

Die Kontrollen werden weiter in regelmäßigen Abständen während der Herbst/Winter-Saison 2023/2024 durchgeführt.

Im Rahmen einer Kontrolle in Halver kam es leider auch zu unschönen Szenen, wie in der folgenden Meldung nachgelesen werden kann: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5653406 (dill)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: [email protected]
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel