8.8 C
Köln
Donnerstag, 30. Mai 2024

POL-MI: Auto schleudert gegen Ampelmast

Top Neuigkeiten

Minden (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ringstraße hat sich am Montagabend ein 28 Jahre alter Autofahrer offenbar leichte Verletzungen zugezogen.

Den Erkenntnissen zufolge hatte der Opel-Fahrer aus Porta Westfalica gegen 21.25 Uhr die Ringstraße in Fahrtrichtung Marienstraße auf der rechten Fahrspur befahren, als er den Angaben nach einen Pkw überholte und anschließend auf den linken Fahrstreifen wechselte. Dabei verlor er auf regennasser Fahrbahn aufgrund mutmaßlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto und schleuderte in Höhe der Kreuzung Kuckuckstraße auf die Mittelinsel. Anschließend kam es zur Kollision mit einem Verkehrszeichen sowie der dortigen Ampelanlage. Schließlich kam der Opel auf der in Richtung Birne verlaufenden Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Durch den Unfall erlitt der 28-Jährige offenbar leichte Verletzungen. Trotz Anforderung eines Rettungswagens lehnte der Mann einen Transport in ein Krankenhaus ab. Das Auto wurde abgeschleppt. Zur Unfallaufnahme wurde die Ringstraße kurzzeitig gesperrt. Zur Sicherung der Ampelanlage wurden seitens der Polizei die Städtischen Betriebe Minden in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel