8.8 C
Köln
Sonntag, 19. Mai 2024

POL-MI: Auffahrunfall auf Meßlinger Straße

Top Neuigkeiten

Petershagen (ots) –

(AB) Zwei leicht verletzte Autofahrerinnen sowie zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls in Petershagen am Mittwochnachmittag.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr eine 46-Jährige aus Raddesdorf mit ihrem Ford gegen 15.20 Uhr die Meßlinger Straße in Richtung Petershagen. Vor ihr war zeitgleich ein Pkw in selber Richtung unterwegs. Dessen Fahrerin beabsichtigte offenbar kurz vor der Kreuzung der B 61 nach rechts in den Bockmühlenweg abzubiegen. Als die Ford-Fahrerin ihren Wagen verkehrsbedingt abbremste, fuhr die hinter ihr fahrende Mercedes-Fahrerin (27) aus Petershagen in das Heck ihres Wagens auf.

Beide zogen sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu und wurden mit einem Rettungswagen in das Johannes-Wesling Klinikum nach Minden gebracht.

Die nicht mehr fahrbereiten Pkws mussten abgeschleppt werden.
Nach vorsichtiger Einschätzung der Beamten dürfte sich der Sachschaden auf mindestens 14.000 Euro belaufen.

Die Meßlinger Straße wurde im Einmündungbereich für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme etwa eine Stunde gesperrt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel