8.8 C
Köln
Freitag, 21. Juni 2024

POL-ME: Versuchter Raub auf Tankstelle – Erkrath – 2305051

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Dienstagabend, 16. Mai 2023, kam es zu einem versuchten Raub auf eine Tankstelle in Erkrath-Hochdahl. Der augenscheinlich mit einer Spielzeugpistole bewaffnete Täter floh unerkannt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 21.40 Uhr betrat ein dunkel bekleideter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Schimmelbuschstraße in Hochdahl. Unter Vorhalt einer Waffe forderte er von dem 24-jährigen Angestellten die Herausgabe der Bargeldbestände. Der Kassierer erkannte unmittelbar, dass der Räuber lediglich eine Spielzeugpistole in der Hand trug und betätigte die automatische Verriegelung der Eingangstür.

Während er telefonisch seinen Vorgesetzten informierte, versuchte der Tatverdächtige gewaltsam aus dem Verkaufsraum zu fliehen. Hierbei beschädigte er die Schiebetür, ohne diese gewaltsam öffnen zu können.

Anschließend floh der Räuber durch den Hinterausgang des Gebäudes und entfernte sich fußläufig unerkannt in Richtung Hauptstraße.

Der Kassierer alarmierte die Polizei, die den flüchtigen Tatverdächtigen – trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung – im Umfeld nicht mehr antreffen konnte.

Der Räuber kann folgendermaßen beschrieben werden:
– circa 25 Jahre alt
– circa 170 cm groß
– blaue Augen
– brauner Bart
– trug eine dunkle Jacke mit schwarzer Kapuzenmütze, eine dunkle Jogginghose, weiße Sneaker sowie eine hellgraue Wollmütze mit Schirm sowie eine medizinische Gesichtsmaske

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Raubdeliktes ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen sowie zu dem flüchtigen Tatverdächtigen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel