8.8 C
Köln
Freitag, 21. Juni 2024

POL-ME: Versuchter Raub auf Discounter – Polizei bittet um Hinweise – Heiligenhaus – 2401045

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Mittwochabend, 10. Januar 2024, kam es zu einem versuchten Raub auf einen Discounter in Heiligenhaus. Einer von zwei unbekannten Tatverdächtigen bedrohte eine Kassiererin unter Vorhalt einer Schusswaffe. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Das war geschehen:

Gegen 20:50 Uhr betraten zwei schwarz bekleidete junge Männer den Discounter an der Rheinlandstraße in Höhe der Hausnummer 55 in Heiligenhaus. Einer von ihnen forderte die 26-jährige Kassiererin dazu auf, die Kasse zu öffnen. Als diese der Aufforderung nicht nachkam, zog einer der beiden Männer eine Schusswaffe und bedrohte die Mitarbeiterin damit. Als sie sagte, dass sie die Kasse nicht öffnen werde, flüchteten die Unbekannten aus dem Hauptausgang in Richtung des Parkplatzes.

Eine Mitarbeiterin alarmierte die Polizei, die die flüchtigen Tatverdächtigen trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung nicht mehr antreffen konnte. Sie werden folgendermaßen beschrieben:

– männlich
– südeuropäisches Erscheinungsbild
– ungefähr 20 bis 25 Jahre alt
– ungefähr 170 bis 175 cm groß
– schwarz bekleidet, schwarzer Schal
– ein Tatverdächtiger hielt eine schwarze Schusswaffe in der Hand

Die Polizei möchte ausdrücklich darauf hinweisen:

Bitte bringen Sie sich bei einem Überfall oder in einer vergleichbaren Situation durch ein vermeintlich mutiges Handeln nicht selbst in Gefahr. Versuchen Sie, angesichts der bedrohlichen Situation die Ruhe zu bewahren und suchen Sie nicht die Konfrontation mit den Täterinnen oder Tätern. Rufen Sie, sobald Sie dazu die Gelegenheit haben, die Polizei.

Die Beamtinnen und Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Raubes ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen sowie zu den flüchtigen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312 -6150, in Verbindung zu setzen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel