8.8 C
Köln
Donnerstag, 29. Februar 2024

POL-ME: Verletzte nach Überholmanöver (Haan) – 2401049 –

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Donnerstag, 11.01.2024, kam es gegen 16:55 Uhr auf der Feldstraße in Haan zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt drei Personen verletzt wurden und Sachschaden von über 65.000,- Euro entstand.

Der genaue Unfallhergang steht aktuell nicht eindeutig fest und ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
Zur Zeit wird von folgendem Geschehen ausgegangen:

Ein 31-jähriger Mann aus Haan befuhr mit seinem PKW VW Golf die Feldstraße in Haan in Richtung Dieker Straße, als er sich entschloss, den vor ihm fahrenden PKW (VW Passat, 57-jähriger Wuppertaler) zu überholen. Dabei stieß er zunächst gegen das Heck des Passat, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte am linken Fahrbahnrand mit der Bordsteinkante. Anschließend geriet der PKW zurück auf die Fahrbahn, kollidierte erneut mit dem PKW Passat und drängte sodann den vor dem Passat fahrenden PKW (Skoda, 60-jähriger Langenfelder) von der Straße, so dass dieser mit einem Baum kollidierte.
Die Fahrt des Unfallverursachers endete schließlich damit, dass er gegen einen geparkten PKW Renault fuhr und schließlich zum stehen kam.

Der 60-jährige Langenfelder wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden.
Der Unfallfahrer sowie die 50-jährige Beifahrerin des Passatfahrers wurden leicht verletzt. Lediglich der Passat war nach dem Unfall noch fahrbereit, während die drei anderen PKW abgeschleppt werden mussten.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel