8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. April 2024

POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet – Ratingen / Hilden / Monheim am Rhein – 2305075

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei im Kreis Mettmann folgende Verkehrsunfallfluchten:

— Ratingen —

Am Dienstag (23. Mai 2023) kam es auf der Dieselstraße zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 23-jährige Radfahrerin aus Ratingen leicht verletzt wurde. Gegen 07:25 Uhr
fuhr eine Frau mit einem weißen Auto (vermutlich ein VW Tiguan) von der Boschstraße in den Kreisverkehr Richtung Dieselstraße ein und erfasste die Radfahrerin seitlich, sodass diese zu Boden stürzte. Die Autofahrerin (Anfang 30 mit blonden Haaren) stieg unmittelbar nach der Kollision aus und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden der jungen Dame. Nachdem diese zunächst angegeben hatte, unverletzt zu sein, setzten beide Unfallbeteiligten ihre Fahrt fort. Kurze Zeit später stellte die Radfahrerin jedoch eine leichte Verletzung fest und informierte die Polizei. Diese leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und bitten die unbekannte Fahrzeugführerin, sich auf einer Polizeidienststelle zur Klärung des Sachverhalts zu melden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

— Hilden —

In der Zeit von Montagabend, 22. Mai 2023, bis Dienstagmittag, 23. Mai 2023, kam es auf einem Parkplatz an der Elberfelder Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines grauen Mitsubishi Colt hatte sein Fahrzeug gegen 21:45 Uhr in Höhe der Hausnummer 110 abgestellt. Als er am Folgetag, gegen 12:00 Uhr, zum Abstellort zurückkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden am linken Heck des Wagens fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf circa 1.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

— Monheim am Rhein —

Am Dienstag (23. Mai 2023) kam es auf der Brandenburger Allee zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Kind leicht verletzt wurde. Gegen 19:05 Uhr lief ein 5-jähriges Mädchen auf Höhe der Hausnummer 7 vom Grünstreifen auf die Straße. Ein Radfahrer befuhr die Brandenburger Allee aus Richtung Oranienburger Straße und kollidierte mit dem Kind, welches infolgedessen auf die Straße stürzte. Das 5-jährige Mädchen erlitt Schürfwunden, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Der noch unbekannte Radfahrer, der infolge der Kollision ebenfalls zu Fall kam, entfernte sich mit seinem Rad unmittelbar vom Umfallort in Richtung Volkshochschule ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern. Er fuhr ein schwarzen Fahrrad (vermutlich ein Mountainbike) mit einem schwarzen Anhänger. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

– männlich
– circa 170-180 cm
– circa 50 Jahre
– südosteuropäisches Erscheinungsbild
– Schnurrbart
– dunkel gekleidet
– dunkelgrüne / schwarze Kappe
– trug Arbeitsschuhe

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

— Hinweise und Tipps der Polizei —

– Eine Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine
Straftat!

– Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverzüglich bei der nächsten
Polizeidienststelle (auch über Notruf 110).

– Belassen Sie das Fahrzeug wenn möglich unverändert am Unfallort.

– Vermeiden Sie die Beseitigung oder Veränderung von Unfallspuren.
Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. können für die
polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn
möglich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen
Spuren, wenn Veränderungen eintreten könnten oder unvermeidlich
sind.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel