8.8 C
Köln
Sonntag, 3. März 2024

POL-ME: „Streifenwagen“ macht Halt in Ratingen – Ratingen – 2305054

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Schon seit zwei Jahren tourt er durch das Kreisgebiet und ist ein echter Hingucker: Der „Streifenwagen“ der Kreispolizeibehörde Mettmann. Mit dem auffälligen Fahrzeug sind die Beamtinnen und Beamten des Bezirks- und Schwerpunktdienstes unterwegs und wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern an Marktplätzen und anderen innerstädtischen Treffpunkten ins Gespräch kommen.

Am kommenden Mittwoch, 24. Mai 2023, wird der „Streifenwagen“ in der Zeit von 11 Uhr bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in Ratingen anzutreffen sein.

Bürgerinnen und Bürger können hier bei einer Bürgersprechstunde mit Polizeihauptkommissar Andreas Grabow vom Bezirksdienst Ratingen Ost/Homberg und Polizeihauptkommissar Thomas Stefen vom Bezirksdienst Ratingen Mitte ins Gespräch kommen. Sie stehen und Fragen und Anregungen aller Art zur Verfügung. Zudem ist das Ordnungsamt der Stadt Ratingen vor Ort.

Der Bezirks- und Schwerpunktdienst berät die Bürgerinnen und Bürger zum Themenschwerpunkt der aktuellen Betrugsmaschen insbesondere zum Nachteil von Seniorinnen und Senioren. Sie informieren zum Beispiel über die Vorgehensweise der Betrüger bei sogenannten „Schock-Anrufen“ oder wie man sich vor falschen WhatsApp-Nachrichten der zum Teil hoch professionell agierenden Kriminellen schützen kann. Außerdem wird die Sicherheit von Seniorinnen und Senioren im Straßenverkehr Teil der Beratung sein.

Bei dem Info-Mobil des Bezirks- und Schwerpunktdienstes handelt es sich um einen eigentlich ausrangierten VW-T5-Streifenwagen der Polizei NRW, der, versehen mit einem neuen Design, eine neue Aufgabe bekommen hat. Hintergrund des Konzeptes ist es, ein niederschwelliges Gesprächsangebot für Bürgerinnen und Bürger im ganzen Kreisgebiet zu schaffen. Ganz unkompliziert kann am „Streifenwagen“ mit dem Beamtinnen und Beamten über die alltäglichen Sorgen und Nöte oder aber auch ganz konkrete Anliegen gesprochen werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel