10.2 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-ME: Raub auf Tankstelle: Polizei ermittelt – Langenfeld – 2209102

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In Langenfeld hat am späten Dienstagabend (20. September 2022) ein bislang noch unbekannter Täter einen Raub auf eine Tankstelle verübt und den dort tätigen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise.

Folgendes war geschehen:

Um kurz nach 23:45 Uhr betrat ein mit einem roten Tuch maskierter Mann den Tankstellenshop an der Kreuzung der Kölner Straße mit der Rheindorfer Straße / Grenzstraße. Der Täter bedrohte den dort zu dieser Zeit tätigen Tankstellenmitarbeiter mit einem Messer und forderte ihn auf, ihm das Bargeld aus der Kasse sowie Zigaretten auszuhändigen. Nachdem der Kassierer der Aufforderung nachkam, flüchtete der Täter mit seiner Beute (Bargeld und einige Stangen Zigaretten) nach Draußen und rannte in Richtung Galkhausener Straße davon.

Der bei dem Raub nicht verletzte Mitarbeiter alarmierte nun die Polizei, welche umgehend nach dem Täter fahndete. Allerdings konnten die Beamten im Rahmen ihrer Fahndung leider keine verdächtigen Personen mehr antreffen.

Zu dem Tankstellenräuber liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

– männlich
– 20 bis 25 Jahre alt
– schmale Statur
– etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß
– trug ein rotes Tuch („Bandana“) um Mund und Nase gewickelt
– trug eine graue Cap sowie eine schwarze Kapuzenjacke, eine graue
Jeans und schwarze Handschuhe
– führte einen Rucksack der Marke „FILA“ mit sich (auffällig
großer Markenschriftzug am unteren Teil des Rucksacks)
– sprach akzentfreies Deutsch

Die Polizei fragt:

Wer hat den Raub möglicherweise beobachtet oder kennt unter Umständen sogar den Täter oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Diese nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel