17.6 C
Köln
Sonntag, 1. Oktober 2023

POL-ME: Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen nach Angriff auf 20-Jährigen – Ratingen – 2309052

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Dienstagabend, 12. September 2023, wurde ein 20-jähriger Ratinger auf der Wolf-von-Niebelschütz-Promenade in Ratingen von zwei Jugendlichen angegriffen und verletzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Hinweise.

Das war geschehen:

Gegen 20:10 Uhr wurde der 20-Jährige auf der Wolf-von-Niebelschütz-Promenade von einer vierköpfigen Gruppe angehalten und gefragt, ob er Bargeld dabei habe. Als er dies verneinte griffen zwei der Jugendlichen den Ratinger körperlich an und verletzten ihn durch mehrere Schläge und Tritte. Anschließend flohen die Tatverdächtigen in Richtung Ratingen-Hösel S-Bahnhof.

Der junge Ratinger suchte nach der Tat die Notaufnahme eines Krankenhauses auf und wurde ambulant versorgt. Die alarmierten Beamtinnen und Beamten leiteten sofort eine Fahndung nach den Tatverdächtigen ein, die leider ohne Erfolg verlief.

Zu drei der vier Tatverdächtigen liegt eine Personenbeschreibung vor:

1. Person:

– männlich
– 17 bis 18 Jahre alt
– 175 bis 180 cm groß
– schlank
– südländisches Erscheinungsbild
– kurze braune Haare
– trug einen schwarzen Pullover, hellblaue Jeans und weiße Schuhe

2. Person:

– männlich
– 17 bis 18 Jahre alt
– 185 bis 190 cm groß
– schlank
– europäisches Erscheinungsbild
– trug helle Kleidung und ein blaues Basecap

3. Person:

– männlich
– 17 bis 18 Jahre alt
– 180 bis 185 cm groß
– schlank
– südländisches Erscheinungsbild
– blonde Haare zum Zopf gebunden
– trug einen grauen Pullover und eine weiße Jeans

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und bittet Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zur Identität der flüchtigen Tatverdächtigen machen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel