8.8 C
Köln
Mittwoch, 17. April 2024

POL-ME: Polizei rettet Katzenbaby aus Wohnung – Heiligenhaus – 2307063

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Sonntagnachmittag, 23. Juli 2023, fand die Polizei bei einem Einsatz in einer Wohnung in Heiligenhaus ein nur wenige Tage altes Katzenjunges, welches unterkühlt und entkräftet in einem Zimmer lag. Die Beamten brachten das Tier in eine Tierklinik und verfassten einen Bericht an das Ordnungsamt.

Das war geschehen:

Gegen 15 Uhr erhielten Einsatzkräfte der Polizei wegen privater Streitigkeiten einen Einsatz zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Rhönstraße. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung fanden die Beamten in einem Zimmer zwei nur wenige Tage alt gewordene, tote Katzenbabys, die in einem offenen Karton abgelegt waren.

Ein weiteres Kitten, lag – nur mit einem Papiertuch umwickelt- in einer Tragetasche. Die Beamten versorgten das völlig unterkühlte Katzenbaby und brachten es anschließend in eine Tierklinik zur weiteren Versorgung.

Die Katzenmutter konnte in der Wohnung nicht festgestellt werden.

Gegen die Inhaber fertigten die Beamten einen Bericht an das Ordnungsamt zwecks Prüfung in eigener Zuständigkeit.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel