8.8 C
Köln
Montag, 24. Juni 2024

POL-ME: Polizei ermittelt nach gleich drei Fahrzeugaufbrüchen – Ratingen – 2310090

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In der Nacht zu Samstag, 21. Oktober 2023, kam es zu gleich drei Fahrzeugaufbrüchen in Ratingen. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

In der Zeit von 23:30 Uhr bis 09:15 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter bei einem weißen Mercedes Benz, welcher an der Gerhardstraße in Höhe der Hausnummer 50 abgestellt war, das Dreiecksfenster ein. Sie gelangten so in den Innenraum, welchen sie nach Wertgegenständen durchsuchten, jedoch augenscheinlich nichts entwendeten. Nur wenige Meter weiter, in Höhe der Hausnummer 16, wurde in der Nacht ebenfalls ein dort abgestellter BMW X1 gewaltsam geöffnet. Auch hier schlugen der oder die Fahrzeugaufbrecher die Scheibe ein. Sie versuchten, das Lenkrad zu entwenden, ließen es jedoch ausgebaut im Fahrzeug zurück.

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag wurde ein weiterer BMW, ein 320d, welcher an der Straße Am Schützenbruch in Höhe der Hausnummer 30 abgestellt war, aufgebrochen. Die Täter entwendeten das Lenkrad des Fahrzeuges und entkamen unerkannt.

Die Polizei leitete in allen Fällen ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel