17 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-ME: Gestürzte Pedelec-Fahrerin an schweren Verletzungen erlegen – Velbert – 2206067

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Wie der Kreispolizeibehörde Mettmann am heutigen Montag (13. Juni 2022) berichtet wurde, ist bereits am Freitag (10. Juni 2022) eine 57 Jahre alte Frau aus Köln an ihren schweren Unfallverletzungen gestorben, die sie sich bei einem Alleinunfall mit einem Pedelec bereits am Sonntag (29. Mai 2022) in Velbert zugezogen hat.

Folgendes war geschehen:

Gegen 13:25 Uhr hatte die Frau aus Köln auf der Von-Laue-Straße in Velbert eine Probefahrt mit einem Pedelec gemacht. Hierbei war die Frau bei einem Bremsmanöver ohne Fremdeinwirkung nach vorne über den Lenker gestürzt und ohne Helm mit dem Kopf auf der Straße aufgeschlagen. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme vor Ort war die Frau noch bei Bewusstsein, ehe sie anschließend in einem Rettungswagen zu weiteren Behandlungen in eine Spezialklinik nach Essen gebracht worden war.

Hier stellte sich im weiteren Verlauf heraus, dass die Verletzungen der Frau lebensbedrohlich waren. Am Donnerstag (10. Juni 2022) erlag die 57-Jährige dann an ihren schweren Kopfverletzungen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel