8.8 C
Köln
Donnerstag, 30. Mai 2024

POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Kreis Mettmann – 2401032

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Velbert —

An der Röttgenstraße wurde zwischen Samstag, 6. Januar 2024, und Sonntag, 7. Januar 2024, in einen metallverarbeitenden Betrieb eingebrochen. Im Zeitraum zwischen 19:30 Uhr und 5:30 Uhr gelangten die bislang unbekannten Täter in die betriebseigene Werkshalle und entwendeten etwa 1,6 Tonnen Nickel in Form von kleinen Kugeln. Der Schaden für den Betrieb beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Ratingen —

In Ratingen wurde am Freitag, 5. Januar 2024, in einem Tatzeitraum zwischen 16:30 Uhr und 17:50 Uhr in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Duisburger Straße in Lintorf eingebrochen. Unbekannte Täter öffneten auf gewaltsame Weise einen darin befindlichen Tresor und erlangten Bargeld sowie einen wenige Gramm schweren Goldbarren.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Haan —

Am Samstag, 6. Januar 2024, brachen Unbekannte durch eine Balkontür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Auf den Schollen“ ein. Die Bewohner waren zwischen 16:10 Uhr und 18:35 Uhr abwesend. In der Zwischenzeit gelangten die Täter in die Räumlichkeiten. Ob sie etwas entwendeten, konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6480, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Langenfeld —

In Langenfeld verschafften sich bislang unbekannte Täter zwischen 20 Uhr am Freitag, 5. Januar 2024, und 6 Uhr am Samstag, 6. Januar 2024, mittels roher Gewalt Zutritt zu einem Büroraum innerhalb eines Gebäudekomplexes an der Solinger Straße. Entwendet wurde dabei ein Tablet mit hohem dreistelligen Wert.

Zudem kam es am Samstag, 6. Januar 2024, zwischen 17:30 Uhr und 22:40 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Marienstraße. Die Einbrecher gelangen mutmaßlich über eine Garage zu einem Fenster in der ersten Garage ins Innere des Hauses.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Monheim am Rhein —

An der Straße „Am Wald“ wurde in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die Tat ereignete sich am Freitag, 5. Januar 2024, zwischen 7 Uhr und 13 Uhr. Die Täter gelangen durch die Balkontür in die Wohnräume. Informationen zu einer etwaigen Tatbeute liegen nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel