8.8 C
Köln
Dienstag, 5. März 2024

POL-ME: 21-Jähriger mit Schusswaffe bedroht: Polizei ermittelt – Velbert – 2310112

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Vor einem Schnellrestaurant an der Heiligenhauser Straße in Velbert wurde am Montagabend (30. Oktober 2023) ein 21-jähriger Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Tatverdächtigen und bittet um Zeugenhinweise.

Nach aktuellen Erkenntnissen war Folgendes geschehen:

Gegen 19:25 Uhr befand sich ein 21-jähriger Wuppertaler in seinem geparkten Auto auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Heiligenhauser Straße. Währenddessen lief ein unbekannter Mann an dem Fahrzeug vorbei und beschwerte sich über die Parkweise des Wuppertalers, da er nicht passieren könne.

Nach einem Wortgefecht mit dem 21-Jährigen und der Androhung von Gewalt, zeigte der Unbekannte eine Schusswaffe, woraufhin sich der Wuppertaler mit seinem Fahrzeug umgehend vom Parkplatz entfernte.

Der Täter kann folgendermaßen beschrieben werden:

– circa 35 bis 40 Jahre alt
– etwa 183 bis 185 cm groß
– dünne Figur
– südländisches Erscheinungsbild
– bekleidet mit einer braunen Jacke und Jeans
– trug eine Aldi-Tüte
– sprach mit Akzent

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zur Identität des Tatverdächtigen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Velbert, Telefon 02051 946-6110, in Verbindung zu setzen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel