8.8 C
Köln
Freitag, 21. Juni 2024

POL-KLE: Uedem – Kontrolle eines landwirtschaftlichen Fahrzeuges / Polizei untersagt Weiterfahrt

Top Neuigkeiten

Uedem (ots) –

Am Montag (30.10.2023) stellten Einsatzkräfte des VU-Teams der KPB Kleve auf der Fahrt zu einem Besprechungstermin in Uedem auf der L5 einen „auffälligen“ Rübentransport fest, den sie kurz darauf anhielten. Den Traktor mit zwei Anhängern, die mit Zuckerrüben beladen waren, kontrollierten sie mit Unterstützung von Kräften des Verkehrsdienstes Kleve.

Der aus einem Nachbarkreis kommende Fahrer hatte bereits eine längere Wegstrecke hinter sich. Am Kontrollort konnten bereits diverse Mängel an den Anhängern festgestellt werden. Weitere technischen Überprüfungen vor Ort waren zunächst aufgrund der dort fehlenden Technik nicht möglich. Nach der Entladung der Anhänger in Kalkar-Appeldorn wurde das Gespann einem amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr vorgeführt.
Hier stellte sich heraus, dass der erste Anhänger aufgrund defekter Bremsen gänzlich ungebremst mitgeführt wurde. Der zweite Anhänger hatte eine Bremskraft von nur noch 24 Prozent. Dazu gesellten sich poröse und gerissene Luftschläuche der Druckluftbremsanlage und ausgeschlagene Lager der Zurrösen an den Zuggabeln.

Beide Anhänger waren völlig verkehrsunsicher, so dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war und untersagt wurde. Gegen den Fahrer und den Fahrzeughalter wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Tipps bzw. Hinweise der Polizei:

Angesichts des hohen tatsächlichen Gewichts eines solchen Gespanns von 40to ist ein mangelfreier technischer Zustand von besonderer Wichtigkeit. Dies schützt sowohl den Fahrer selbst als auch andere Verkehrsteilnehmer. Der Verkehrsdienst der Polizei wird die Kontrollen in der laufenden „Rübensaison“ fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: [email protected]
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel