8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-HSK: Erfolgsaktion „Auf einen Kaffee mit… Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, Caritasverband Arnsberg-Sundern und Stadt Arnsberg“ – NRW Innenminister Herbert Reul zu Besuch

Top Neuigkeiten

Arnsberg (ots) –

Eine gelungene Veranstaltung mit gutem Kaffee und angeregten Gesprächen – so lautet das Resümee der Organisator*innen der Aktion „Auf einen Kaffee mit…“.

Der Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V. mit der Servicestelle Antidiskriminierung (ADA), die Stadt Arnsberg sowie die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hatten am Samstag, den 24. Juni, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von Neheim Live zu Gesprächen bei Kaffee und Kaltgetränken eingeladen.

Polizei, Rettungs- und Ordnungskräfte, Jugendamt und die Servicestelle Antidiskriminierungarbeit waren an einem Ort versammelt und haben gemeinsam ein niederschwelliges Gesprächsangebot für die Bürger und Bürgerinnen initiiert.
Aus der Zusammenarbeit der unterschiedlichen Einrichtungen ist eine Veranstaltung entstanden, die es im Hochsauerlandkreis so noch nicht gab!

In Bezug auf die Arbeit von Polizei, Rettungs- und Ordnungskräften sowie Jugendamt und auch gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund bestehen in der Bevölkerung oftmals Fragen, Unklarheiten und Missverständnisse.

Konflikte zwischen den Akteuren können sich aber durch Aufklärungsarbeit und Prävention verhindern lassen, sind sich die Organisatoren sicher.

Das sieht auch der NRW Innenminister Herbert Reul so. Er ist Schirmherr der Kampagne „NRW zeigt Respekt“, bei der um mehr Respekt im Umgang mit Rettungskräften und Polizei geworben wird, und so hatte er es sich nicht nehmen lassen, persönlich den Stand auf der Neheimer Marktplatte zu besuchen.
Über eine Stunde lang hat auch er Gespräche mit Bürger*innen, mit der Polizei, Rettungs- und Ordnungskräften geführt.

In das Event eingebettet war die Veranstaltungsreihe „POLIZEIarbeit ist WERTEarbeit“. Im Zentrum steht die Reflexion verschiedener Werte. Die Grundidee bietet der Polizei die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit gewählten Werten, sowohl innerhalb der Behörde, als auch außerhalb durch Dialog mit der Öffentlichkeit. Die ausgewählten Werte für die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis sind „Respekt“ und Wertschätzung“.

Neben Innenminister Herbert Reul haben auch Landrat Dr. Schneider, der Abteilungsleiter der Polizei NRW Hochsauerlandkreis, Klaus Bunse, Bürgermeister Ralf Paul Bittner sowie Christian Stockmann und Dominik Pieper vom Vorstand des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern, die Veranstaltung besucht und gerne die Fragen der Besucher*innen beantwortete.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Laura Burmann
Telefon: 0291 / 90 20 – 1142
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel