8.8 C
Köln
Freitag, 24. Mai 2024

POL-HF: Unfälle auf der Bahnhofstraße- Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Top Neuigkeiten

Rödinghausen (ots) –

(sls) Gleich zwei Unfälle mussten Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag (21.3.) auf der Bahnhofstraße in Rödinghausen aufnehmen.
Gegen 16.15 Uhr befuhr eine 20-Jährige aus Rödinghausen mit ihrem grauen VW Polo auf der Bahnhofstraße in Richtung Hansastraße. Nach einer dortigen Linkskurve auf gerader Strecke kam ihr plötzlich ein dunkler Pkw entgegen, der sich auf ihrem Fahrstreifen befand. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 20-Jährige in Höhe der Hausnummer 107 nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer des dunklen PKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern. Durch den Zusammenstoß wurde die Polo-Fahrerin verletzt und mit dem Rettungswagen ins Bünder Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro
Das Verkehrskommissariat bittet den wegfahrenden Unfallbeteiligten, oder Zeugen die Angaben zu diesem machen können, sich unter der Telefonnummer 05221-8880 zu melden.

Im Verlauf der Unfallaufnahme kam es dann gegen 16.50 Uhr zu einem weiteren Unfall, der sich auf der Bahnhofstraße einige Meter weiter in Richtung Hansastraße ereignete. Eine 59-jährige Peugeot-Fahrerin aus Spenge bog von der Hansastraße nach links auf die Bahnhofstraße ein. Dort bemerkte sie dann die vorherige Unfallaufnahme und die damit verbundene Straßensperrung. Sie beabsichtigte mit ihrem Fahrzeug in der Grundstückseinfahrt der Hausnummer 126 zu wenden. Zum selben Zeitpunkt beabsichtigte ein Motorradfahrer aus Bünde die vor ihm fahrende Peugeot-Fahrerin zu überholen. Der 26-Jährige krachte mit seinem Motorrad PE seitlich in den links abbiegenden Peugeot und stürzte zu Boden. Hierbei wurde er im Bein- und Hüftbereich verletzt, so dass ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus notwendig wurde. Beide Fahrzeuge wurde von der Unfallstelle abgeschleppt und es entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahmen wurden die Bahnhofstraße für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel