8.8 C
Köln
Montag, 20. Mai 2024

POL-HF: Mehrere Verletzte nach Unfall- Gegenverkehr übersehen

Top Neuigkeiten

Bünde (ots) –

(sls) Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen kam es am Donnerstagnachmittag (27.7.) auf der Gerhard-Hauptmann-Straße in Bünde. Bei Eintreffen der Polizeibeamten befanden sich drei stark beschädigte Fahrzeuge im Kreuzungsbereich mit der Wirtsheide. Die ersten Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass ein 76-jähriger Skoda-Fahrer aus Bünde auf der Gerhard-Hauptmann-Straße in Richtung Dünne unterwegs war. Er beabsichtigte gegen 16.25 Uhr nach links in die Wirtsheide abzubiegen. Hierbei übersah er jedoch einen entgegen kommenden 21-jährigen mit seinem Opel Corsa. Der junge Mann aus Kirchlengern war in Richtung Bünder Innenstadt unterwegs. Der Opel-Fahrer erkannte den Abbiegevorgang des 76-Jährigen zwar noch, konnte jedoch trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Kollision wurde der Skoda noch gegen den LKW eines 60-Jährigen aus Varel geschleudert, der zum Unfallzeitpunkt auf der Wirtsheide stand, um auf die Gerhard-Hauptmann-Straße einzubiegen. Aufgrund der Wucht des Zusammenpralls mit dem LKW wurde der Skoda noch weiter gegen eine anliegende Grundstücksmauer geschoben.
Der 76-Jährige Bünder musste schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Herforder Krankenhaus gebracht werden. Neben dem Skoda-Fahrer, mussten auch vier weitere Insassen des Skoda ambulant in anliegenden Krankenhäusern behandelt werden.
Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen und Mauer wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Gerhardt-Hauptmann-Straße im Bereich der Unfallstelle für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel