-2.3 C
Köln
Dienstag, 7. Februar 2023

POL-HF: Fußgängerin nach Unfall schwer verletzt- Autofahrer flüchtet

Top Neuigkeiten

Löhne (ots) –

(sls) Am frühen Dienstagabend (29.11.) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Löhner Straße. Eine junge 25-jährige Fußgängerin beabsichtigte, in Begleitung einer weiteren Person, gegen 18.50 Uhr in Höhe der Hausnummer 69 die Straße an dem dortigen Fußgängerüberweg zu überqueren. Aufgrund eines mitgeführten Hundes blieb der Begleiter zunächst am Fahrbahnrand stehen. Die 25-Jährige betrat schon die Fahrbahn und wurde hierbei von einem dunklen Fahrzeug erfasst. Durch die Wucht der Kollision wurde die Löhnerin durch die Luft geschleudert und schlug einige Meter weiter auf den Boden auf. Sie musste mit schweren Verletzungen in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht werden. Nach jetzigem Stand besteht keine akute Lebensgefahr mehr für die verletzte Fußgängerin.

Der unfallbeteiligte Fahrzeugführer flüchtete anschließend von der Unfallstelle in Richtung Bad Oeynhausen. Umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem flüchtigen Fahrzeug wurden noch am Abend und in der Nacht eingeleitet.
Mit Unterstützung von Polizeibeamten des Verkehrskommissariats wurde der Unfall aufgenommen und eine umfangreiche Spurensuche veranlasst. Für die Dauer der Aufnahme musste die Löhner Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Polizei fahndet jetzt mit Hochdruck nach dem flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer. Wir bitten daher dringend um die Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche. Nach bisherigen Ermittlungen und Auswertung von Spuren soll es sich um einen dunklen BMW der 3er oder 5er Reihe handeln. Am Fahrzeug sind auffällige Felgen angebracht. Desweiteren dürften auch Beschädigungen im Frontbereich des BMW zu finden sein.
Zurzeit erfolgt eine Auswertung von möglichen Kennzeichenfragmenten, die durch anwesende Zeugen abgelesen werden konnten.

Wir bitten in diesen Zusammenhang weitere Zeugen, die Hinweise zum flüchtenden Fahrzeug und Fahrer machen können, sich dringend mit der Polizei in Herford in Verbindung zu setzen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 05221-8880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel