8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

POL-HA: Stadt Hagen: Problemimmobilien: Team stellt zahlreiche Mängel fest

Top Neuigkeiten

Hagen (ots) –

24. Februar 2023 – Müll, Brandlasten und Schädlingsbefall: Unter Leitung der Dienststelle ordnungsbehördliche Aufgaben der Stadt Hagen haben der Stadtordnungsdienst, das Umweltamt, das Jobcenter Hagen, die Bauordnung, die Feuerwehr Hagen und die Polizei Hagen am vergangenen Mittwoch, 22. Februar, eine gemeinsame Kontrollaktion von Problemimmobilien in Wehringhausen und Haspe durchgeführt. Unterstützung erhielten sie dabei durch einen rumänischen Verbindungsbeamten. Das Team hat acht Immobilien überprüft. Im Fokus der Kontrollen standen unter anderem der melderechtliche Status, die Rechtmäßigkeit des Leistungsbezuges, Missstände nach dem Wohnungsaufsichtsgesetz, die Einhaltung der Landesbauordnung und des Brandschutzes sowie eine mögliche Müll- und Schädlingsproblematik.

Kontrolle des Meldestatus

Von 180 in den Gebäuden gemeldeten Personen wurden 124 ausländer- und einwohnermelderechtlich überprüft. In mehreren Fällen wiesen die Kolleginnen und Kollegen die Personen auf ungültig gewordene Ausweise hin. Drei Personen sind aufgefordert, sich beim Bürgeramt entsprechend anzumelden. Acht weitere Personen werden im Nachgang von Amts wegen abgemeldet, der Leistungsbezug nochmals überprüft und die Leistungen gegebenenfalls eingestellt. Die Polizei konnte außerdem einen ausstehenden Haftbefehl vollstrecken.

Missstände ähneln sich

In nahezu allen Objekten stellte das Team Missstände wie fehlende Rauchmelder, Brandlasten in den Hausfluren, Schimmelbefall sowie defekte Heizungen, Fenster und Türen fest. In einigen Häusern wurden leer stehende Wohnungen und Räume auf Zwischenetagen zum Abladen von Müll genutzt. Im Hinterhof eines Objektes fanden die Kolleginnen und Kollegen eine größere Menge Metallschrott vor, in einem weiteren konnten durch ein unverschlossenes Fenster im Dachgeschoss Tauben ein- und ausfliegen.

Hinweis zum Foto:

Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle überprüften die Behörden gemeinsam acht Immobilien auf verschiedene Missstände. (Foto: Stadt Hagen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel