8.8 C
Köln
Freitag, 19. Juli 2024

POL-HA: Polizeisonderdienst der Polizei Hagen bekämpft Betäubungsmittelkriminalität und beschlagnahmt Diebesgut

Top Neuigkeiten

Hagen (ots) –

Am Freitag (05.01.) bestreiften Beamte der Polizeisonderdienste (PSD) der Polizei Hagen den Bereich des Hagener Hauptbahnhofs, um die dortige objektive und subjektive Sicherheit zu erhöhen. Zudem schritten die Einsatzkräfte repressiv ein.

Während der Kontrollen beschlagnahmten die Polizisten Betäubungsmittel, die sie bei mehreren Personen fanden und leiteten Strafverfahren ein. Darüber hinaus konnten die Einsatzkräfte ein Drogenversteck im Bereich des Graf-von-Galen-Ring/der Bahnhof Straße finden. Sie stoppten einen 24-Jährigen, der bei Erblicken der Polizisten versuchte zu flüchten und Kaffeebecher in einem Mülleimer verstecken wollte. In diesen befanden sich Druckverschlusstütchen mit Betäubungsmitteln. Der Mann hatte Bargeld in dealertypischer Stückelung sowie ein Mobiltelefon bei sich. Der 24-Jährige erhielt eine Strafanzeige sowie ein Bereichsbetretungsverbot. Die Drogen, das Geld sowie das Handy wurden beschlagnahmt.

Im Laufe der Kontrollen im Bahnhofsbereich trafen die Einsatzkräfte auf einen Mann, der eine entwendete Akku-Bohrmaschine mit sich führte. Das Diebesgut wurde beschlagnahmt und eine Strafanzeige gegen den 27-Jährigen gefertigt.

Der PSD wird auch in Zukunft starke Präsenz im Bereich des Hauptbahnhofes zeigen und dort gezielt Maßnahmen treffen. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel