8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-HA: 50-Jähriger führte Gaspistole am Bahnhof mit sich

Top Neuigkeiten

Hagen-Mittelstadt (ots) –

Die Beamten des Schwerpunktdienstes führten am Montag, 26.06.2023, am Bahnhof und am Bodelschwinghplatz gezielte Personenkontrollen durch. Gegen 09:50 Uhr kontrollierten die Polizisten am Hauptbahnhof einen 50-jährigen Hagener. Dieser gab an, eine Schusswaffe mitzuführen. Bei einer Durchsuchung konnte tatsächlich eine Waffe aufgefunden werden. Die Gaspistole befand sich griffbereit in der Brusttasche seines Blaumanns. Der Mann erklärte, dass er gewusst habe, dass das Führen einer solchen Waffe verboten ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Waffe beschlagnahmt.

Wenig später kontrollierte das Team des Schwerpunktdienstes zwei Personen im Alter von 33 und 39 Jahren. Der 33-jährige Frankfurter führte einen halben Joint und der 39-jährige Hagener eine Valium-Tablette mit sich. Beides wurde beschlagnahmt und ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Auch ein 27-jähriger Hagener fiel wenig später in das Fahndungsraster der Beamten. Er hatte einen Grinder mit Cannabis sowie ein Einhandmesser bei sich. Das Rauschgift und die Waffe wurden beschlagnahmt. Die Polizisten legten eine Ordnungswidrigkeiten- und eine Strafanzeige vor.

Am Bodelschwinghplatz verhielt sich nachmittags eine Person auffällig an der dortigen Bushaltestelle. Der Mann wurde kontrolliert und in den polizeilichen Informationssystemen abgefragt. Dabei stellte sich heraus, dass die Person zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel