8.8 C
Köln
Donnerstag, 22. Februar 2024

POL-GE: Tim Frommeyer nimmt Dienst als neuer Polizeipräsident in Gelsenkirchen auf

Top Neuigkeiten

Gelsenkirchen (ots) –

Das neue Jahr startet für die Polizei Gelsenkirchen mit einem neuen Gesicht an der Spitze: Nachdem Tim Frommeyer am letzten Freitag feierlich von NRW-Innenminister Herbert Reul zum Polizeipräsidenten ernannt wurde, nahm dieser unmittelbar am Montagmorgen, 15. Januar 2024, im Präsidium seine Arbeit als neuer Behördenleiter auf. Von guten Vorsätzen für das neue Jahr hält der 43-jährige Dortmunder persönlich wenig, im beruflichen Kontext hat sich der neue Polizeipräsident allerdings einiges vorgenommen. So vertritt er die Polizei Gelsenkirchen in seiner neuen Funktion nicht nur, sondern will als guter Vorgesetzter natürlich auch die Rahmenbedingungen für die weitere erfolgreiche Arbeit der Sicherheitsbehörde schaffen. Mit im Gepäck hat Tim Frommeyer, der zuletzt als Erster Beigeordneter der Stadt Schwerte sowie als Fachdezernent für die Bereiche Schule, Soziales, Jugend und Kultur tätig war, hier reichlich Fachexpertise. Er betont allerdings auch, dass er auf die Erfahrungen und das polizeiliche Know-How seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen wird.

So will er auch jederzeit ein offenes Ohr für die Anliegen seiner etwa 880 Beschäftigten sowie etwa gleich vielen Auszubildenden haben, für die er ab sofort verantwortlich ist. Gerade auf den familiären Charakter der Behörde und die vielen Gespräche freut sich der 43-Jährige besonders, weil er vorhat, „Teil dieser Mannschaft zu werden und meinen Beitrag zu leisten, genau diesen Teamgeist der Polizei Gelsenkirchen weiter zu stärken“. Gleichzeitig sicherte er den Kolleginnen und Kollegen bereits jetzt seine Unterstützung zu, sollten sie im Einsatz für Ordnung und Sicherheit Gewalt erfahren. „Es gibt keine Rechtfertigung dafür, Kolleginnen und Kollegen zu beleidigen, anzuspucken oder zu verletzen“, sagte er. Und auch wenn es darum geht, gegen Antisemitismus, Hass und Hetze einzustehen, will Frommeyer ein klares Zeichen setzen und Stellung beziehen.

Für seinen Einsatz und sein Engagement bedankte sich der neue Polizeipräsident beim Leitenden Polizeidirektor Peter Both, der die Behörde bis zur Neubesetzung stellvertretend geleitet hatte. Dieser wird sein Hauptaugenmerk nun wieder verstärkt auf die umfangreichen Vorbereitungen für die anstehende Fußball-Europameisterschaft legen können, bei der auch Gelsenkirchen Austragungsort mehrerer Partien sein wird. Abseits davon will Tim Frommeyer die erste Zeit im neuen Amt nutzen, um alle Beschäftigten persönlich kennenzulernen. Und auch außerhalb der Behörde freut er sich auf die vielen neuen Begegnungen, denn er weiß: „Nur gemeinsam können wir die so wichtige Aufgabe stemmen, in Gelsenkirchen für Sicherheit und Ordnung zu sorgen.“

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: [email protected]
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel