8.8 C
Köln
Freitag, 19. Juli 2024

POL-EU: Diensthund Odin geht in Rente

Top Neuigkeiten

Kreis Euskirchen (ots) –

Polizeihauptkommissar Jörg Knechtel und Odin waren seit 2014 ein tierisch starkes Team.

Nun macht der treue Malinois (belgischer Schäferhund) seit dem 1. Januar 2024 statt „Sitz“ und „Platz“ nur noch Rente.

Odin ist mittlerweile zehn Jahre alt und hat gemeinsam mit seinem Kollegen viele Verbrecher gejagt, Rauschgift aufgefunden und Datenträger erschnüffelt.
Im Juli 2015 absolvierte er die erste Schutzhundprüfung.

Ein Jahr später erfolgte dann die erfolgreiche Teilnahme am Rauschgiftspürhundlehrgang.
2019 qualifizierte er sich erfolgreich zum Datenspeicherspürhund.

Odin wurde somit zu einem der ersten sechs Datenspeicherspürhunde der Polizei NRW und wurde hierfür sogar bundesweit eingesetzt.

2020 wechselte das Team gemeinsam in die Kreispolizeibehörde Euskirchen.

Die Rente wird der Vierbeiner weiterhin bei seinem Kollegen verbringen.

Der Nachfolger von Odin steht auch schon in den Startlöchern. Der neue Polizeihund von Jörg Knechtel hört auf den Namen Don.

Don hat definitiv große Pfotenabdrücke zu füllen.

Zwar geht Odin in Rente, doch die Abenteuer auf Pfoten gehen weiter,…nur eben in einem gemütlicheren Tempo.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
– Pressestelle –

Telefon: 0 22 51 / 799-299
Fax: 0 22 51 / 799-90209

E-Mail: [email protected]

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.eu
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel