8.8 C
Köln
Mittwoch, 17. April 2024

POL-DU: Stadtgebiet: Nach Theorie und Training kommt die Praxis – 82 Kommissaranwärterinnen und -anwärter

Top Neuigkeiten

Duisburg (ots) –

Der Sommer eines jeden Jahres ist für Nachwuchskommissarinnen und -kommissare immer eine besondere Zeit: Nach ein paar Monaten Theorieunterricht an der Hochschule für Polizei und Verwaltung sowie insgesamt acht Wochen praktisches Training in Selm, geht es endlich das erste Mal auf Streife. Mit erfahrenen Polizisten an ihrer Seite lernen sie, wie sie Verkehrskontrollen durchführen, Räuber überwältigen und Anzeigen schreiben. Doch auch der Umgang mit Funkgerät, Atemalkoholtestgerät oder Anhaltekelle will gelernt sein.

Im Früh-, Spät, oder Nachtdienst auf der Wache, beim Bezirksdienst, dem Zentralen Anzeigendienst, aber auch der Kriminalpolizei oder dem Verkehrskommissariat sammeln die Auszubildenden erste Erfahrungen mit der „echten“ Polizeiarbeit.

Die 82 Anwärterinnen und Anwärter in Duisburg erleben seit ein paar Tagen hautnah, was es heißt, nicht zu wissen, was in den nächsten Minuten passiert. Ob Verkehrsunfall mit Sachschaden, Häusliche Gewalt oder eine orientierungslose, demente Seniorin, die nicht mehr nach Hause findet – in allen Situationen gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und rechtssichere Entscheidungen zu treffen.

Im September geht es dann rund einen Kilometer vom Polizeipräsidium entfernt an der Hochschule für Polizei und Verwaltung mit einem theoretischen Block weiter. Kriminalistik, Verkehrsrecht, Einsatzlehre, Eingriffsrecht oder Psychologie stehen dann wieder auf dem Stundenplan.

Interessierte können sich übrigens noch bis zum 8. Oktober 2023 als Kommissaranwärterinnen und -anwärter bewerben. Die Einstellungsberater Susanne Herrmann und Michael Bach sind unter 0203 280 1055 erreichbar und beantworten Fragen rund um das Auswahlverfahren und den Polizeiberuf.

Im Internet unter https://www.genau-mein-fall.de/ gibt es ebenfalls weitere Informationen zum dualen Studium bei der Polizei. Auch für den Bereich der Verwaltung oder IT sucht die Polizei Duisburg nach talentierten Nachwuchskräften. Informationen zum dualen Studium als Regierungsinspektoranwärter / -anwärterin gibt es im Internet unter https://karriere.polizei.nrw/qualifikationen/duale-studiengaenge/duales-studium-regierungsinspektor-ria .

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel