8.8 C
Köln
Freitag, 21. Juni 2024

POL-DO: Dortmunder Polizei und die Tafel laden wieder zum Benefizkonzert in die Reinoldikirche ein

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 1042

Kindern und Jugendlichen serviert die Dortmunder Tafel wichtige Zutaten für das Leben. Das Polizeipräsidium Dortmund und die Tafel laden am 29.11.2023 wieder zu einem Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester und der Kinderchorakademie in die Reinoldikirche ein.

Mehr als 800 Gäste folgten Ende November 2022 der Einladung zum Benefizkonzert in der Dortmunder Reinoldikirche. Am Ende gab es viel Applaus für das ehrenamtliche Engagement der vielen Tafel-Helferinnen und -helfer sowie für ein akustisch wie atmosphärisch überzeugendes Konzert in der Stadtkirche – und insgesamt 10.000 Euro an Spenden. Mit dem Geld konnte die Tafel in den folgenden Monaten ihr 2017 initiiertes Angebot für Kinder und Jugendliche in Dortmund ausbauen.
„Wer Kinder und Jugendliche fördert, investiert in die Zukunft. Das ist vor allem in der Nordstadt wichtig. Deshalb lade ich sehr gerne zu diesem Konzert ein, mit dem wir auch dem enorm großen ehrenamtlichen Engagement des Tafel-Teams wieder danken möchten“, sagt Polizeipräsident Gregor Lange.
Die Tafel lebt von Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Bußgeld-Zuweisungen. Das nächste Benefizkonzert am 29.11.2023 (Einlass 18:30 Uhr) soll das Konto weiter auffüllen und die Tafel-Angebote für Kinder und Jugendliche absichern. In der „Villa Kunterbunt“ an der Osterlandwehr, in einer kleinen Küche der Tafel-Filiale an der Haydnstraße und in Kindertagesstätten „wollen wir gesunde Ernährung in die Familien bringen“, sagt Dr. Horst Röhr vom Tafel-Vorstand – denn: „Gutes Essen ist Teil unserer DNA.“

Die Tafel hat so ständig Kontakt zu 300 Familien mit Kindern. Und die Tafel nutzt die Kontakte zu den Familien und weiteren Unterstützern zusätzlich für noch mehr Zutaten, die wichtig für das Leben eines jungen Menschen sind. So gibt es ein „IT-Bootcamp“ für Kinder und Jugendliche. Sie sollen lernen, wie sie Smartphones und Tablet-PC für das selbstständige Lernen einrichten und nutzen können. Angebote gibt es auch für die Vermittlung von Praktikumsplätzen.

Diese Kooperationen u.a. mit der Fachhochschule, Dortmunder Unternehmen und einem Lionsclub sollen benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengleichheit verhelfen.

Wer lernt und arbeitet, muss (gesund) essen. Um die große Nachfrage bei Obst und Gemüse zu befriedigen, plant die Tafel mit Landwirten aus der Region den Anbau von Kartoffeln und Möhren. Durch die Zusammenarbeit mit Landwirten aus der Region konnte die Tafel ihren Gemüse-Ertrag bereits verdreifachen.

Grundsätzlich aber sammelt und verkauft die Tafel jene Lebensmittel, die bei Bäckern, Supermärkten und Herstellern übrig sind. „Wir retten Lebensmittel“, sagt Dr. Horst Röhr über eine wichtige Arbeitsgrundlage. Für die Hersteller und Verkäufer ist die Abgabe der Lebensmittel an die Tafel günstiger als die massenhafte Entsorgung der Waren. Und so steuert manch ein 12-Tonner das Tafel-Lager in Wickede an, um es mit Waren aufzufüllen. Die Tafel verkauft die Waren zu einem günstigen Preis an ihre Kundinnen und Kunden.

Die 2004 gegründete Tafel betreibt aktuell elf Filialen. Die Suche für einen 12. Standort läuft. Auf der Warteliste für einen Tafel-Ausweis stehen derzeit 700 Menschen. Mehr als 4000 Bürgerinnen und Bürger (mit insgesamt rund 15.000 Angehörigen) verfügen über den Ausweis, der zum Einkauf berechtigt. Für den Betrieb einer mobilen Filiale sucht die Tafel aktuell einen E-Transporter, um Bedürftige dort erreichen zu können, wo eine Tafel-Filiale nicht in der Nähe ist.

Derzeit stellt die Tafel ihren aus zehn Fahrzeugen bestehenden Fuhrpark auf eine E-Flotte um.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel