17 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-DN: Pkw stieß gegen Bus

Top Neuigkeiten

Düren (ots) –

Bei einer innerstädtischen Kollision mit einem Linienbus erlitten am Freitagnachmittag zwei Menschen Verletzungen. Es entstanden temporäre Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 13:45 Uhr auf der zweispurigen Aachener Straße in Fahrtrichtung Stürtzstraße, kurz hinter dem Bahnübergang, in Höhe einer Bushaltestelle. Eine 62 Jahre alte Autofahrerin aus Düren hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender Bus abgebremst wurde. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte die Frau noch auf den linken Fahrstreifen auszuweichen, was aber nicht mehr ganz gelang. Ihr Wagen stieß mit der rechten Fahrzeugfront gegen die linke Heckseite des Busses. Der dabei entstandene Sachschaden wird etliche tausend Euro betragen.

Obwohl der Sicherheitsgurt Schlimmeres verhinderte, zog sich die 62-Jährige dennoch Verletzungen zu. Der Rettungsdienst transportierte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.
Auch eine 40 Jahre alte Businsassin machte sich mit unfallursächlichen Verletzungen bemerkbar, nachdem sie ihren Angaben zufolge mit dem Kopf gegen eine Haltestange geschlagen war. Sie wollte selbständig einen Arzt aufsuchen.
Der nicht mehr fahrbereite Pkw der beteiligten Dürenerin wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an.

Hinweis: Der Meldung liegt ein Bild von der Unfallstelle bei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel