8.8 C
Köln
Donnerstag, 22. Februar 2024

POL-DN: Mehrfach überschlagen, dann Blutentnahme

Top Neuigkeiten

Vettweiß (ots) –

Nach einem nächtlichen Verkehrsunfall bei Disternich hat die Polizei Ermittlungen gegen einen jungen Fahrer aufgenommen. Derzeit ist noch unklar, ob berauschende Mittel Einfluss aufs Unfallgeschehen genommen haben könnten.

In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:40 Uhr, hatte der in Zülpich wohnhafte 18-Jährige mit einem Pkw den einspurigen und unbeleuchteten Weilerweg von Disternich nach Weiler in der Ebene befahren. Beim Durchfahren einer Linkskurve soll nach Angaben des Fahrers plötzlich ein Wildtier die Fahrbahn gequert haben. Um eine Kollision zu vermeiden, so der 18-Jährige, habe er ausweichende Lenkbewegungen getätigt und sei schließlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort überschlug sich der Pkw auf einer angrenzenden Weide und kam erheblich beschädigt zum Stillstand. Zum Zusammenstoß mit einem Tier war es nicht gekommen. Am Auto dürfte Totalschaden entstanden sein.
Der Fahrzeugführer hatte angesichts seines havarierten Wagens definitiv Glück im Unglück; dennoch wurde er mit leichten Verletzungen vorsichtshalber durch eine RTW-Besatzung zur Untersuchung einem Krankenhaus zugeführt. Alkohol war nicht im Spiel, jedoch ergaben sich Hinweise auf Cannabiskonsum.

Die Auswertung der durch den Arzt entnommenen Blutprobe wird maßgeblich sein, was die zu erwartenden Konsequenzen angeht. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel