17 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-D: Pempelfort / Oberbilk – ET PRIOS im Einsatz – Gaststättenkontrolle – Verdacht des illegalen Glücksspiels und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz – Festnahme

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

Pempelfort / Oberbilk – ET PRIOS im Einsatz -Gaststättenkontrolle und anschließende Wohnungsdurchsuchung – Verdacht des illegalen Glücksspiels und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz – Festnahme

Bild als Datei im Anhang

Freitag, 5. August 2022, 23:05 Uhr

Im Rahmen einer Gaststättenkontrolle am späten Freitagabend in Pempelfort stießen die Beamtinnen und Beamten des ET PRIOS auf zwei Männer, die im Verdacht stehen, unerlaubtes Glücksspiel betrieben zu haben. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei einem der beiden in Oberbilk fanden die Polizisten Drogen in nicht geringer Menge und mehrere Tausend Euro Bargeld. Der 52 Jahre alte Wohnungsinhaber wurde festgenommen. Er ist bereits wegen des Handels mit Betäubungsmitteln polizeilich in Erscheinung getreten.

Kurz vor Mitternacht kontrollierten die Beamten des ET PRIOS eine Gaststätte an der Moltkestraße, die ihnen bereits aus der Vergangenheit wegen unerlaubten Glücksspiels und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt war. In der Lokalität trafen die Polizisten auf zwei Männer, die gerade offensichtlich illegales Glücksspiel betrieben. Die Beamten durchsuchten die beiden (52 und 70 Jahre alt) und fanden eine höhere Summe Bargeld sowie bei dem 52-Jährigen Betäubungsmittel. Da der Verdacht bestand, dass der Mann mit Drogen handeln könnte, durchsuchten die Beamten, nach der Einholung eines Beschlusses, die Wohnung des Verdächtigen. Dort fanden sie Betäubungsmittel in nicht geringer Menge, zwei Feinwaagen und mehrere Tausend Euro Bargeld. Der 52 Jahre alte Mann mit deutscher Nationalität wurde festgenommen und bereits dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel