8.8 C
Köln
Montag, 20. Mai 2024

POL-COE: Kreis Coesfeld, Kreisgebiet / Ein Verkehrseinsatz mit einem kleinen Sondereinsatz

Top Neuigkeiten

Coesfeld (ots) –

Die Polizei Coesfeld beteiligte sich gestern (17.04.2024) an der bundesweiten Verkehrssicherheitskampagne „sicher.mobil.leben – Güterverkehr im Blick“. Wie schon der aktuelle Titel verrät, ging es schwerpunktmäßig um die Sicherheit im Güter- und Personenverkehr.

Ein Hauptaugenmerk lag dabei auf der Einhaltung der Lenk – und Ruhezeiten, der richtigen Ladungssicherung und der Überprüfung von Fahrtenschreibern.

Hierzu richtete die Polizei, mit Unterstützung des Zolls, Kontrollstellen auf dem Autohof in Senden und im Bereich Beisenbusch in Nottuln ein. Dort kontrollierten die eingesetzten Polizisten nicht nur 90 LKW, sondern betrieben auch präventive Aufklärung, um die Verkehrsteilnehmer aufzuklären und zu sensibilisieren. Insgesamt stellten die Beamten 17 Verstöße fest.

Auf dem Autohof in Senden führte die Polizei eine Präventionsveranstaltung durch. U.a. hatten Verkehrsteilnehmer mit einer VR-Brille die Möglichkeit in Filme zu verschiedenen Themen wie Toter Winkel, Geisterfahrer, Unfallsituationen usw. „einzutauchen“.

An dieser Kontrollstelle kam es auch zu einem kleinen „Sondereinsatz“.

Ein Motorrad-Polizist stand an der B 235. Seine eigentliche Aufgabe bestand darin, den Verkehr zu überwachen.

Auf diesen wurde jedoch auch ein junges Ehepaar aufmerksam. Dieses befand sich auf dem Weg ins Krankenhaus, als plötzlich und unerwartet die Fruchtblase der werdenden Mutter platzte. Das Paar sah den Motorrad-Polizisten und bat um Hilfe. Dieser reagierte sehr schnell und eskortierte das Paar bis zum Krankenhaus, wo die werdende Mutter sofort von Ärzten versorgt wurde.

Später meldete sich der frisch gebackene Papa auf der Dienststelle und teilte mit, dass zwei Minuten nach Erreichen des Krankenhauses das Kind geboren wurde. Mutter und Kind seien wohlauf. Der junge Familienvater bedankte sich ausdrücklich für die schnelle und professionelle Begleitung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel