8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

POL-BO: Falschen Polizisten überführt – Polizeipräsident Jörg Lukat ehrt Wittenerin (67) für ihr beherztes Eingreifen

Top Neuigkeiten

Bochum, Herne, Witten (ots) –

„So besonders finde ich eigentlich gar nicht, was ich gemacht habe. Für mich war das selbstverständlich“, so Frau E. bei ihrer Zeugenehrung, zu der Polizeipräsident Jörg Lukat ins Polizeipräsidium Bochum eingeladen hatte.

Dort sprach der Behördenleiter „Dank und Anerkennung“ aus – denn „selbstverständlich“ war das Verhalten nicht. „Ich bin beeindruckt von Ihrer beherzten Art und Weise sowie von der Cleverness, die Sie an den Tag gelegt haben“, so der Bochumer Behördenleiter.

Doch was war geschehen? Kurzum: Die couragierte Wittenerin hat dafür gesorgt, dass ein Trickbetrüger in U-Haft sitzt.

Am 28. September in der Mittagszeit klingelte das Telefon der Familie. Am Apparat: ein angeblicher Polizeibeamter, der die 67-Jährige „warnen“ wollte. Es sei zu einem Raubüberfall in der Nähe ihrer Wohnanschrift gekommen; die festgenommenen Täter hätten eine Liste mit Namen dabeigehabt – unter anderem auch den der Wittenerin. Zu ihrer Sicherheit sollte sie Bargeld und Wertgegenstände an die Polizei übergeben. Dazu sollte sie alles in einen Beutel stecken und diesen in der Mülltonne ablegen.

„Ich habe sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt“, erzählt die Wittenerin. „Ich hatte mir immer fest vorgenommen: Wenn ich mal so einen Anruf bekomme, dann lege ich nicht auf, sondern gehe gespielt darauf ein.“

Gesagt, getan. Während die clevere 67-Jährige den Trickbetrüger am Telefon in ein Gespräch verwickelte, gab sie ihrem Mann ein Zeichen, die „echte“ Polizei zu informieren.

Die erfolgreiche Teamarbeit führte schließlich dazu, dass der Tatverdächtige in der Mülltonne der Familie zwar keine Wertgegenstände fand, stattdessen aber in Handschellen abgeführt wurde.

„Wir dürfen nicht wegschauen, sondern wir müssen als Gesellschaft Verantwortung übernehmen“, appelliert die Wittenerin. Und eins ist klar: Sie würde es immer wieder tun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Mirella Turrek
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel