8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-BN: Motorradfahrer in Bonner Weststadt kontrolliert – Pappschild als Kennzeichen und Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinwirkung

Top Neuigkeiten

Bonn (ots) –

Am 27.06.2023 gegen 17:30 Uhr fiel einem Kradfahrer des Verkehrsdienstes der Bonner Polizei auf der Viktoriabrücke in der Bonner Weststadt ein Motorradfahrer auf, an dessen Krad als Kennzeichen lediglich ein Pappschild montiert war.

Das Leichtkraftrad wurde daher auf dem Wittelsbacherring angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 61 jährige Fahrer das Kennzeichen seit einigen Wochen verloren hatte und behelfsweise das Pappschild angebracht hatte.

Bei der Kontrolle wurde darüber hinaus festgestellt, dass der Bremshebel der Vorderradbremse am Ansatz abgebrochen war. Ein Bremsen war nur mit der deutlich weniger effektiven Fußbremse möglich.
Eine Weiterfahrt war daher bereits aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen.
Die Entscheidung zum Verbot der Weiterfahrt wurde weiter untermauert, als sich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum ergaben. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Zur Beweissicherung wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Den Kradfahrer erwarten nun Ordnungswidrigkeitenverfahren u.a. wegen des Fahren unter Drogeneinfluss und der erheblichen technischen Mängel an seinem Motorrad. Darüber hinaus wird auch das zuständige Straßenverkehrsamt entsprechend informiert.

Die zuständige Direktion Verkehr führt die weitergehenden Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel