8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

POL-BI: Öffentlichkeitsfahndung nach einer gefährlichen Körperverletzung

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

FR / Bielefeld / Mitte – Wie berichtet, schlugen und traten Männer drei Bielefelder am 18.08.2023 gegen 05:15 Uhr im Bereich des Ostwestfalenplatzes. Die Ermittler veröffentlichen nun zwei Fotos eines Tatverdächtigen und bitten die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Identifizierung des Mannes. Zwei weitere Tatverdächtige konnten ermittelt werden.

Bei den bislang identifizierten Tätern handelt es sich um einen polizeibekannte 22-jährigen und einen 21-jährigen Bielefelder. Die begleitende Frau ist bislang noch nicht identifiziert.

Zu dem abgebildeten Mann kann folgende Beschreibung benannt werden: Der Täter ist sehr schlank und hat eine Kurzhaarfrisur mit Undercut. Bei der Tat hatte er ein beiges kurzärmliges Oberteil mit Kragen an, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit einer weißen Sohle.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen, soll der gesuchte Täter Bezüge im Bereich Sieker und Stieghorst haben und möglicherweise in einem Kiosk arbeiten oder gearbeitet haben. Zudem soll er wiederkehrend am Bielefelder Nachtleben am Boulevard teilnehmen und sich auch im Bereich der Geschäfte des Oberntorwall, der Notpfortenstraße und der Mauerstraße aufhalten.

Die weibliche Begleitung hat längere Haare. Sie trug eine dunklere Jacke, die bis zur Hüfte ging und einen helleren Rock bis zu den Schienbeinen. Ihre weißen Schuhe haben ein dunkles Nike-Symbol. Sie führte eine Umhängetasche in schwarz mit Pailletten mit. Nach den derzeitigen Erkenntnissen soll sie nicht versucht haben, die Taten zu vereiteln. Sie leistete auch keine erste Hilfe und flüchtete mit den Tätern.

Der schwer verletzte 26-Jährige musste aufgrund seiner Kopfverletzungen mehrmals operiert werden und verblieb über einen längeren Zeitraum im Krankenhaus.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen, die zur Identifizierung des abgebildeten Tatverdächtigen führen, beim Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0.

Meldung vom 01.09.2023, 16:12 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5593485

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel