7.6 C
Köln
Sonntag, 27. November 2022

POL-BI: Nicht geringe Menge Marihuana sichergestellt

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

FR / Bielefeld / Schildesche – Am Mittwoch, 16.11.2022, beendeten Kriminalbeamte des Kommissariats 22 den privaten Drogenanbau in einer Wohnung in der Engersche Straße. Die Polizisten stellten diverse Pflanzen, eine nicht geringe Menge Marihuana und Anbauequipment sicher.

Im Zuge von Ermittlungen geriet ein 35-jähriger Bielefelder in den Fokus der Ermittler. Es lag der dringende Tatverdacht des illegalen Anbaus von Marihuana vor. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnten die Beamten schließlich mehrere Marihuana-Pflanzen in mehreren Growzelten und rund 1,2 Kg abgepacktes und konsumfähiges Cannabis sicherstellen.

Die Ermittlungen, ob ein Handel mit Betäubungsmittel vorliegt, dauern an.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel