8.8 C
Köln
Samstag, 18. Mai 2024

POL-BI: Kettenreaktion mit seches beteiligen Fahrzeugen bei Unfall auf der A2

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Porta Westfalica- BAB2-

Zwei Verletzte nach einem Unfall am Stauende am Freitagnachmittag, 28.07.2023, auf der A 2 mit unterschiedlichen Aussagen zum Unfallhergang.

Nach einem Reifenplatzer einer Sattelzugmaschine staute es sich, aufgrund von Reifenteilen auf der Fahrbahn, auf allen drei Fahrstreifen der A 2 in Richtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Porta Westfalica und Veltheim teilweise bis zum Stillstand.

Ein 27-Jähriger PKW-Fahrer aus Rumänien fuhr gegen 16:05 Uhr mit seinem VW Passt auf dem linken Fahrstreifen der A 2 in Richtung Hannover, als der vor ihm fahrende 34-jährige Audi-Fahrer aus Hamm verkehrsbedingt abbremste. Der 27-Jährige bremste ebenfalls ab. Nach seinen Angaben fuhr von hinten der VW Up einer 20-jährigen Fahrerin aus Neustadt am Rübenberge auf seinen Passat auf und schob diesen auf den Audi A 3.

Die VW-Fahrerin gab an, dass sie eine Notbremsung aufgrund des Auffahrunfalls vor ihr einleiten musste. Dabei sei ihr VW Up ins Schleudern geraten. Der Up touchierte nacheinander drei hintereinanderfahrende Fahrzeuge auf der mittleren Spur, einen Renault Van eines 40-jährigen Fahrers aus Polen, den Hyundai i20 einer 60-jährigen Duisburgerin sowie den Vauxhall eines 33-Jährigen aus England und kam dann zum Stehen.

Die Fahrerin des VW Up sowie ihr 21-jähriger Beifahrer aus Garbsen erlitten leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser.

Abschleppwagen transportierten die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge, den Audi A3, den VW Passat, den Renault sowie den VW Up, ab. Der Sachschaden wurde auf 28000 Euro geschätzt.

Gegen 16:25 Uhr konnte der Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden und um 17:35 Uhr waren alle drei Fahrstreifen in Richtung Hannover wieder befahrbar. Zwischenzeitlich entstand ein Stau von circa 9 km Länge.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel