8.8 C
Köln
Samstag, 13. Juli 2024

HZA-KO: Mehrere Strafverfahren wegen ausländerrechtlichen Verstößen

Top Neuigkeiten

Koblenz (ots) –

Im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Prüfung nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz wurden am 28.06.2023 Arbeitnehmer bei Bauarbeiten in Osterspai durch Kräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamtes Koblenz geprüft.

Bei der Prüfung wurde eine Kolonne mit 18 ausländischen Arbeitnehmern angetroffen, welche sich nicht ausreichend ausweisen konnten. Zwecks Klärung der Identität und des ausländerrechtlichen Status wurden die Arbeitnehmer zur Ausländerbehörde der Kreisverwaltung Rhein-Lahn nach Bad Ems gebracht. Hierbei wurde die FKS durch Kräfte der Landespolizei unterstützt.

Im Ergebnis wurden bisher 7 Strafverfahren wegen ausländerrechtlichen Verstößen eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen, auch gegen den vermeintlichen Arbeitgeber, dauern an.

Die Ausweisung der Arbeitnehmer ohne erforderlichen Aufenthaltsstatus erfolgt durch die Ausländerbehörde der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Koblenz
Pressesprecher
Thomas Molitor
Telefon: 0261 – 98376 1300
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel