8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

HZA-K: Zoll: Bundesweite Prüfung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit / Rund 80 Einsatzkräfte setzen Schwerpunkte in Köln und Bonn

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Der Zoll ging am 24. November 2023 im gesamten Bundesgebiet im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Prüfung verstärkt gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigungsverhältnisse im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Clankriminalität vor.

Das Hauptzollamt Köln beteiligte sich mit rund 80 Beschäftigten an dem Einsatz und setzte Schwerpunkte in Köln und Bonn.

„Neben Wettbüros, Cafés sowie Restaurants, wurden auch Shishabars kontrolliert. Rund 120 Tabakbehältnisse haben wir vor Ort sichergestellt. Darunter auch zahlreiche Beutel und Plastikdosen mit kiloweise Wasserpfeifentabak, bei dem der Verdacht besteht, dass es sich um illegal hergestellten Tabak handelt, bei welchem die Gewinnspanne häufig höher ist als beim Drogenhandel“, so Jens Ahland, Pressesprecher des Hauptzollamts Köln.

Zudem wurden in den 31 kontrollierten Objekten 80 angetroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit überprüft. In drei Fällen gibt es erste Hinweise, dass sie noch nicht von ihrem Arbeitgeber zur Sozialversicherung gemeldet wurden. Anhaltspunkte auf die Unterschreitung des Mindestlohns, gab es in einem Prüfobjekt.

„Eine 45-jährige Albanerin und ein 45-jährigen Albaner, wurden ohne die erforderliche Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in der Küche eines Restaurants in Köln Merheim angetroffen. Unsere Ermittlungen richten sich nun in erster Linie gegen den Arbeitgeber der illegal Beschäftig-ten. Noch vor Ort wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Über die weiteren aufenthalts-rechtlichen Maßnahmen entscheidet jetzt die zuständige Ausländerbehörde“, so Ahland weiter.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Köln
Pressesprecher
Jens Ahland
Telefon: 0221-9413-1008
Mobil: 0172-2514897
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel