12.9 C
Köln
Donnerstag, 29. September 2022

HZA-AC: Zoll findet Marihuana für über 50.000 Euro / Rauschgiftspürhund „Sunny“ beweist gute Nase

Top Neuigkeiten

Aachen (ots) –

Über fünf Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 50.000 Euro haben Beschäftigte der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Aachen am 03. Juni 2022 in Herzogenrath sichergestellt.

Die Zöllnerinnen und Zöllner nahmen den 63-jährigen Deutschen, der zuvor aus den Niederlanden in die Bundesrepublik eingereist war, vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Der Beschuldigte hatte zunächst das Anhaltesignal des Zolls ignoriert, kam später jedoch der Aufforderung zum Halten nach. Er gab an, keine Betäubungsmittel mitzuführen. Im Fahrzeug fanden die Zöllnerinnen und Zöllner unter Einsatz des Rauschgiftspürhundes „Sunny“ mehr als fünf Kilogramm Marihuana, portioniert in mehreren verschweißten Tüten.
Der Beschuldigte und das Betäubungsmittel wurden zuständigkeitshalber dem Zollfahndungsamt Essen übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Aachen
Konstantin Krumholz
Telefon: 0241/9091-3370
E-Mail: presse.hza-aachen@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Aachen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel