6.9 C
Köln
Freitag, 30. September 2022

FW-WRN: FEUER_2 – LZ1 – PKW über Mittelinsel, Person noch im Auto, Qualmt aus dem Motorraum

Top Neuigkeiten

Werne (ots) –

Am heutigen Samstagmorgen wurde um 10:02 Uhr eine Gruppe vom Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne zu einem Alleinunfall auf den Hansaring in Werne gerufen. Die Einsatzmeldung auf dem digitalen Meldeempfänger lautete „FEUER_1 – PKW über Mittelinsel, Person noch im Auto“. Bereits auf der Anfahrt wurde durch die Rettungsleitstelle in Unna das Einsatzstichwort auf „FEUER_2“ erhöht, da Qualm aus dem Motorraum dringen sollte. Der Rettungsdienst und Notarzt aus Werne versorgten beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits den Fahrer und Beifahrer des verunfallten PKW. Die Erkundung ergab, das ein weißer Toyota aufgrund eines internistischen Notfalls vom Fahrer von der Fahrbahn abgekommen war und auf der baulichen Fahrbahnabtrennung mit einer ca. 7m hohen Laterne aus Beton kollidiert war. Der PKW wurde bei der Kollision stark beschädigt. Zwei Personen wurden verletzt. Die Laterne war glücklicherweise direkt auf den mittigen Bereich gefallen und nicht in den Gegenverkehr. Ebenfalls brannte der PKW glücklicherweise nicht wie gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr Werne sicherte mit der Polizei die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab. Ebenfalls wurde der Rettungsdienst unterstützt. Der Brandschutz wurde mit einem Trupp unter Atemschutz mit dem Schnellangriff vom HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug)sowie durch einen Feuerlöscher zweifach sichergestellt. Die ausgetretenen Betriebsmittel des verunfallten PKW wurde mit Bindemittel abgestreut und anschließend von den Einsatzkräften wieder aufgenommen. Zwei Patienten wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Sicherheitshalber wurde noch die Batterie des verunfallten hybridangetriebenen PKW abgeklemmt. Die Rettungskarten dafür, wurde von der Besatzung des Einsatzleitwagen über den Fahrzeughersteller besorgt. Der Energieversorger schaltete die zerstörte Laterne spannungsfrei, so das diese mit einem Trennschleifer für den Abtransport zerkleinert werden konnte. Der Werner Bauhof lud die Laterne mit einem Kran auf eine LKW. Einsatzende für die 14 freiwilligen Kräfte war um 12:00Uhr. Noch während der Aufräumarbeiten wurde ein weiterer medizinischer Notfall in der nahe gelegenen Alte Münsterstraße gemeldet. Da kein Notarzt verfügbar war, wurde dieser durch den Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen eingeflogen. Dafür sperrten die Einsatzkräfte die Kreuzung B233 Hansaring / Alte Münsterstraße ab, damit der Rettungshubschrauber sicher landen konnte.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Brandinspektor)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: tobias.tenk@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel